Kokoskuchen

image

Bei meiner morgendlichen Joggingrunde hatte ich mir vorgenommen heute nicht zu backen und keinen Süßkram zu essen. Aber dann saß ich in der Küche so rum und dachte, ach so ein schneller Rührkuchen ist doch lecker zum Nachmittagstee. Also habe ich in der Backschublade rumgewühlt, um zu sehen, was noch alles da ist. Es waren reichlich Kokosraspel vorhanden und so entstand der schnelle Kokoskuchen.

Zutaten

200 g Butter, 150 g Zucker, 1 Prise Salz, 5 Eier, 1 Messerspitze Vanillemark, 350 g Mehl, 150 g Kokosraspel, 1 Pck. Backpulver, 150 ml Kokosmilch, Puderzucker zum Bestäuben, Butter für die Backform

Zubereitung

Butter, Zucker mit der Prise Salz cremig rühren. Vanillemark und nacheinander die Eier einrühren, schaumig schlagen. Mehl, Kokosraspel und Backpulver vermischen. Kokosmilch und die Mehlmischung abwechselnd untermischen. Alles in eine gefettete Kastenform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (165 Umluft) ca. 50 – 60 Minuten backen. Kuchen gut abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

image

 

2 Gedanken zu “Kokoskuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s