Italienisches Gebäck

cantuccini auf dem Backblech

Biscotti di Prato

In unseren Weihnachtskeksdosen sind nur noch ein paar Krümel zu finden, also muss Nachschub her. Mir fiel mein neues Koch- und Backbuch ein, das ich mir vor zwei Wochen gekauft hatte- „Staatsgeheimnisse – Mediterrane Rezepte“ von Stephan Staats – und habe dort rumgestöbert. Mir gefällt das Buch mit seinen tollen Bildern und den gut ausgesuchten mediterranen und arabischen Gerichten sehr gut. Ausprobiert habe ich daraus bisher noch nichts. Es wurde also mal Zeit dafür. Mir fielen die italienischen Biscotti ins Auge. Als ideale Begleiter für Kaffee und Espresso und Vin Santo (süßer italienischer Dessertwein) werden wir sie bei einer Pasta Party anbieten, die in den nächsten Tagen bei uns stattfindet.

Biscotti di Prato, oder auch Cantuccini genannt, sind doppelt gebackene Plätzchen. Es ist ein traditionelles Rezept aus der Provrinz Prato, nahe Florenz.

Dieses Gebäck ist sehr hart und fest. Es wird in Kaffee oder in italienischen Vin Santo eingetaucht bevor man es isst.

Man kann den gleich beschriebenen Trockenvorgang (zweiter Backgang) auch weglassen, dann sind die Plätzchen etwas weicher und zahnfreundlicher.

Das Rezept hat super funktioniert, obwohl mich dieser klebrige Teig ganz schön genervt hat. Ich habe 30 g weniger Zucker genommen als es im Originalrezept unten steht. Mir ist es süß genug.

Zutaten für ein Blech

375 g Mehl, Mehl zum Verarbeiten, 300 g Zucker, 150 g Mandeln mit Haut- in der Pfanne geröstet, Zesten einer Orange, 3 Eier, 1 Eigelb

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem Teig verarbeiten.

Mit bemehlten Händen zwei kleinere Laibe formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Der Teig klebt furchtbar, die Hände und die Arbeitsfläche gut mit Mehl einstäuben.

Im vorgeizten Backofen bei 180 Grad Umluft 30- 40 Minuten backen (bei mir reichten 30 Minuten).

Herausnehmen und kurz auskühlen lassen und dann in ca. 1 c, dicke Scheiben schneiden. Entweder die Biscotti so essen oder traditionell die Scheiben auf ein Backrost legen und im Ofen bei 100 Grad etwa 15 Minuten trocknen.

Danach hatte ich noch ein Ei übrig und noch Lust zu backen. Auf dem Blog „Backen macht glücklich“ gefiel mir das Rezept für Cantuccini mit Kakao und Pistazien. Die Plätzchen sind mürber, der Teig lässt sich besser händeln als der vorige.

Cantuccini Espresso

Cantuccini mit Kakao und Pistazien

Zutaten

85 ml Rapsöl, 1 großes Ei, 110 g Zucker, 150 g Mehl, ½ TL Backpulver, 15 g Kakao, 1 Prise Salz, 50 g geröstete Pistazien (geschält und ungesalzen).

Zubereitung

Das Öl mit Ei und dem Zucker in einer Schüssel schaumig rühren.

Mehl, Backpulver, Kakao und Salz vermischen und nach und nach zu der feuchten Teigmasse geben. Zu einem cremigen Teig verrühren, zum Schluss die Pistazien unterheben.

Den Teig zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie umwickelt für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank holen, durchkneten, zwei Rollen formen und auf das Backblech legen.

Die Teigrollen 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen, mit einem scharfen Messer in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Wer möchte kann die Scheiben auf ein Backrost geben und noch ca. 15 Minuten bei 100-150 Grad trocknen.

Schokocantuccini

Mediterranes Fastfood

Gebackener Schafs-Tomatenkäse

Schafskäse – Fastfood Mediterran

Wenn es draußen ungemütlich ist, uns zum Abend nicht nach Brot ist, wir aber trotzdem schnell eine gute und wärmende Mahlzeit haben möchten, dann ist ein überbackener Schafskäse immer richtig. Es ist aber auch ein schönes Sommergericht, denn zu dieser Zeit gibt es die besseren Tomaten. Den Käse haben wir eigentlich immer vorrätig, wie auch die wenigen restlichen Zutaten.

Zutaten für 2-3 Personen 

2 Schafskäse (abgepackt meist aus Schafs-und Ziegenmilch), 1 große Gemüsezwiebel, 5-6 Tomaten, Olivenöl, 2-3 TL getrockneter Thymian, Pfeffer

Zubereitung

Zuerst einmal heizt ihr den Backofen auf 180 Grad vor.

Die Zwiebel in Ringe schneiden und mit Olivenöl in einer Pfanne sanft glasig schmoren. In einer kleinen Auflaufform werden Zwiebelringe, Käsescheiben und die in Stücke geschnittenen Tomaten abwechselnd in Reihen geschichtet, die Käsescheiben dabei schräg aufstellen und den grob zerriebenen Thymian nicht vergessen. Etwas Olivenöl darüber geben und für ca. 15 Minuten ab in den Ofen. Wenn der Schafskäse beginnt zu schmelzen, noch weitere 5 Minuten mit dem Grill überbacken, Pfeffer aus der Mühle und, wenn vorhanden, Basilikum rupfen und großzügig darüber verteilen, fertig.

Nun kommt doch noch etwas Brot in’s Spiel: Was wäre eine mediterrane Speise ohne etwas frisches Weißbrot oder Ciabatta.

Guten Appetit!

 

Tipp für das Wochenende

Saltimbocca Bohnengemüse Kartoffeln

Bei unseren sehr seltenen Ausflügen zu einer Fleischtheke unseres Vertrauens gehören Kalbsschnitzel zu unserer bevorzugten Beute. Saltimbocca ist mit guten Erinnerungen an die italienische Küche verbunden. Übersetzt heißt Saltimbocca: Spring in den Mund. Seinem Namen wird es gerecht.

Saltimbocca mit Bohnen und Pilzen

Zutaten

4 dünne Kalbsschnitzel, Parmaschinken, Salbei, Pfeffer, Öl zum Braten, 3 EL Butter, 100 ml Weißwein

Zubereitung

Die Kalbsschnitzel trocken tupfen und mit dem Handballen sanft klopfen oder drücken, Beide Seiten Pfeffern. Eine dünne Scheibe Schinken, der bringt das Salz zum Fleisch, und zwei Salbeiblätter werden mit Zahnstochern, die nicht auf der Unterseite durchkommen sollten, auf dem Schnitzel festgesteckt. In einer ausreichend großen Pfanne Öl erhitzen und die Schnitzel für etwa zwei Minuten pro Seite braten, beginnend mit der Schinkenseite. 1 EL Butter und einige Salbeiblätter während des Bratens zugeben. Werden die Schnitzel zu lange gebraten, werden sie zu fest – also, aus der Pfanne nehmen und abgedeckt auf einem vorgewärmten Teller zur Seite stellen. Der Bratensud in der Pfanne wird mit dem Weißwein abgelöscht. Bindung erhält die Soße durch das Einrühren von kalten Butterflocken. Es kann serviert werden.

Zu Saltimbocca reicht man am besten Kartoffeln und grüne Bohnen, die mit viel Bohnenkraut gekocht werden. Oder wie wär´s mit Champignons, kurz mit Zwiebeln, Thymian, Rosmarin und Oregano gebraten.

 

Bruschetta

Bruschetta mit Basilikum

Nach dem Kuchen brauchte ich etwas Herzhaftes und das sollte schnell gehen. Es gibt jetzt endlich schmackhafte Tomaten, also gab es Bruschetta mit frischen Kräutern. Das ist unkompliziert und schmeckt immer.

Bruschetta

Zutaten für 2-3 Personen
450 g Strauchtomaten, 1 mittelgroße Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, ca. 6 ELOlivenöl, 1 Handvoll Basilikumblätter, 5 kleine Thymianzweige (oder 1 gehäufter TL getrockneter Thymian), Fleur de Sel, Pfeffer , 4 Scheiben Mischbrot oder Ciabatta, was im Hause ist.
Zubereitung
Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, so klein wie man sie mag. Die Zwiebel und eine Knoblauchzehe in ganz feine Stücke schneiden und zu den Tomaten in eine Schüssel geben. Die Tomaten mit Meersalz, Pfeffer, dem grob gehackten Basilikum und dem fein geschnittenen Thymian kurz würzen, Olivenöl zugeben und erst jetzt alles vorsichtig vermischen. Anschließend noch einmal abschmecken. Die zweite Knoblauchzehe schälen und zur Seite legen.

Den Grill im Backofen anstellen. Die Brotscheiben mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufeln, mit der zweiten Knoblauchzehe einreiben und von beiden Seiten rösten oder das Brot auf ein Backblech legen und in ca. 8 Minuten schön kross backen und raus damit.

Alles zusammen auf den Tisch bringen und selbst belegen, wer möchte kann noch Käse dazu nehmen, egal ob Mozzarella oder Parmesan.

Kirschtomaten an Holzdecke hängend zum trocknen

Kuchen mal herzhaft – Torta Mediterrana

V

IMG_0162 Diesen Kuchen mag ich sehr. Ihr könnt ihn an einem schönen Sommerabend zu einem  Glas kalten Weißwein und ein paar Oliven knabbern. Auch sehr lecker, wenn man eine Scheibe des lauwarmen Kuchens mit Olivenpesto bestreicht. Dieser herzhafte Kuchen passt gut zu Gemüsegerichten, gegrilltem Fisch oder Fleisch. Zutaten 1 Kugel Büffelmozzarella, 10 – 15 getrocknete Tomaten, 100 g Parmesan, 150 g Mehl Typ 405, 50 g Vollkornmehl, 2Teelöffel Backpulver, 3 Eier, 150 ml Milch, 5 Teelöffel gehacktes Basilikum, Salz, Pfeffer Zubereitung

  • Den Backofen auf 180° vorheizen. Mozzarella würfeln, die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden. Den Parmesan reiben.
  • Die beiden Mehlsorten in eine Schüssel geben und mit dem Backpulver und dem geriebenen Parmesan vermischen. Die Eier und die Milch unterrühren. Mozzarellawürfel, Tomatenstreifen und Basilikum zugeben und das Ganze zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Teig in eine Kastenbackform füllen und im Ofen 45 Minuten backen. Für die Garprobe den Kuchen mit einer Messeklinge einstechen; wenn beim Herausziehen kein Teig mehr daran anhaftet, ist der Kuchen gar; andernfalls noch etwas weiterbacken.
  • Den Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Am nächsten Tag könnt ihr die Brotscheiben in Olivenöl von beiden Seiten in der Pfanne goldbraun anbraten, etwas frischen Pfeffer rüber geben. Dann werden alle Aromen noch einmal aktiviert. Köstlich!

Ischia und der Duft von Zitronen

imageAuf der Insel Ischia gibt es traumhaft viele Zitronenbäume. Ihre Früchte finden wir in vielen Speisen und Getränken, im leckeren Limoncello- ein Zitronenlikör, im Zitronenkuchen, in Marmeladen, Vinaigrettes und Marinaden, in Pasta und im Eis.

Manchmal pflückt Antonio frische Zitronen vom Baum, die mit der dicken Schale. Mit der Schale schneidet er sie in Scheiben, gibt dann frischen Pffeffer, Salz und Olivenöl dazu. So wird es gegessen. Es ist Geschmacksache, für mich ist das nichts. Aber es ist sehr erfrischend und die Säure hat eine antibakterielle Wirkung, regt den Stoffwechsel an, stärkt das Immunsystem.

Ich warte auf das Rezept von Alidas Torta Caprese

Alidas Rezepte

image

Insalata Caprese 

Dafür braucht man nur frische Tomaten, Büffelmozzarella, Oregano und Basilikum. Vor dem Essen etwas Olivenöl über die Tomaten geben.

image

Spaghetti mit Garnelen Spaghetti con gamberetti

Die Garnelen säubern den Kopf für die Dekoration zurück lassen. In einem Topf Olivenöl, Knoblauch und etwas Chili anschwitzen. Den Knoblauch ganz rein geben oder in ganz, ganz kleine Stücke schneiden, dass man ihn nicht im Mund wiederfindet. Anschwitzen bis der Knoblauch etwas braun geworden ist, dann die Garnelen dazugeben, für 2 Personen, 4-5 Kirschtomaten geviertelt, oder halbiert zu den Garnelen und dem Knoblauch geben. In der Zwischenzeit die Spaghetti im kochenden Wasser mit Salz kochen. Wenn die Garnelen rot geworden sind einen Suppenlöffel Pastawasser zu den Garnelen geben. Die  Pasta in die Pfanne zu den Garnelen geben,  Olivenöl und Petersilie dazu und dann ab auf den Teller.

image

Miesmuscheln mit Pfeffer – Impepata di cozze

Miesmuscheln säubern, in einen Topf geben, mit frischem Pfeffer bestreuen, ca. 5 Minuten kurz aufkochen, so dass der Deckel von dem Topf kurz hoch geht, Petersilie klein schneiden und über die Muscheln geben, fertig.

image  Das ist Alida

Grüße von der Insel Ischia

Ischia Impressionen

Wie versprochen schicke ich Euch einige Eindrücke von der Insel. Gut auf der Ischia angekommen, wurden wir von Antonio und seiner Tochter Alida im Hotel “ La Rondinella“ herzlich empfangen.

image

Nun genießen  wir das Urlaubsleben-Sonne, Strand und Alidas ausgezeichnetes Essen. Morgens den Tag um 07.00 Uhr mit einer Joggingrunde beginnen, dann Yoga, anschließend einen Espresso in einer Bar in San Angelo und dann ab unter die Dusche.

image  image

Meine Freundin Meike muss mit. Sie ist nicht immer begeistert davon und überlegt während des Laufens, ob das wirklich gesund ist. Aber sie ist sehr, sehr tapfer. Alida schaut uns auch ganz mitleidig an, wenn wir ins Hotel zurück kommen und unterstützt Meikes Zweifel, indem sie erzählt, dass sie mit ihren Freundinnen nur schöne Sachen macht, wie Essen gehen oder Cocktails trinken.

Dann wird gefrühstückt. Es gibt alles was das „Frühstücksherz“ begehrt: Tomatensalat, Eier in allen Variationen, Brot, Käse, Schinken……, selbstgemachte Marmeladen, Croissants und frisch geerntetes Obst und Gemüse aus Antonios Garten.

image

Ischia bietet viele Möglichkeiten etwas zu entdecken. Wer möchte kann einen faulen Strandtag einlegen oder aktiv werden und zum Monte Epomeo wandern, Ausflüge zu den Nachbarinseln Procida oder Capri unternehmen oder zur Amalfiküste oder nach Neapel fahren. Man kann schöne Inselrundfahrten mit einem Boot oder dem Auto buchen, shoppen in Furio oder Ischia Porto, das Castello in Ischia besichtigen, einen Tag in einer der vielen Naturthermen verbringen und noch vieles mehr. Morgen werden wir eine Inselrundfahrt mit dem Boot unternehmen. Leider werde ich schnell seekrank. Mal sehen, wie ich den morgigen Tag überstehe. Sobald Alida etwas Zeit hat, schreibe eines von ihren leckeren Rezepten auf.

image

Ischia- das bedeutet Sonne, Wärme, Zitronenduft

Italien Ab Sonntag berichte ich von der italienischen Insel Ischia, im Golf von Neapel. Ich freue mich auf Sonne und Wärme, das temperamentvolle italienische Leben, die Lebensfreude der Italiener und das fantastische Essen. In Italien geht mein Herz auf, dort kann ich mich erholen und leider auch 2-3 kg an Gewicht zunehmen. Das späte und zu gute Essen, der wunderbare Wein und der abendliche Cocktail in der Bar Lina in Panza zeigen schnell ihre Wirkung. Ich werde aber am frühen Morgen italienisch joggen, das heißt bergab joggen, bergauf walken. Ich habe nach der ersten Joggingrunde verstanden, dass das auf der hügeligen Insel die bessere Wahl ist. Dann freue ich mich auf meine Yogaeinheit am Strand. Alida, die Mitinhaberin und Köchin des gemütlichen, familiären Hotels La Rondinella in Panza, schaut mich immer ganz mitleidig an, wenn ich von meiner Joggingrunde wieder im Hotel ankomme. Sie sagt immer: Heike, du hast Urlaub. Warum machst du das? Ist das gesund? Dann bietet Sie mir ein schönes Croissant mit Crema gefüllt an. Trotz dieser Versuchung klammere Ich mich dann tapfer an meiner Tasse Kaffee fest und beharre auf mein frisches Obst. Daraufhin schüttelt Alida verständnislos den Kopf und bringt mir, etwas widerstrebend, das Obst und doch dazu das Croissant. Denn nach ihrer Meinung muss ich mich, wenn ich mich so anstrenge, auch besser ernähren. Dank Alidas ausgezeichneter Küche in Ihrem Restaurant setzt sich dann doch das ein oder andere Kilo auf Bauch und Hüften fest. Egal! Alida und ihr Vater Antonio verwöhnen Ihre Gäste und ich werde es genießen. Vielleicht schaffe ich es, dass Alida mich in ihre Küche lässt und ich euch das ein- oder andere Rezept schicken kann. Bis bald von der Insel

IMG_1182