Selleriesalat

Kartoffelsalat

Sellerie

Sellerie war schon für unsere Vorfahren unverzichtbarer Bestandteil der Hausapotheke. Sellerie kräftigt das Herz-Kreislauf-System, schützt vor Gicht und Rheuma durch seine harntreibende Wirkung und wirkt entzündungshemmend. In der TCM wird er wegen seiner blutdrucksenkenden Eigenschaften verwendet. Die Liste seiner positiven Eigenschaften und der Anwendungen ist lang, aber es gibt auch einige Hinweise für Allergiker und deshalb bekommt Sellerie in meinem Blog demnächst einen eigenen Beitrag.

Der Salat ist gut vorzubereiten, er bleibt im Kühlschrank frisch und knackig. Eine perfekte Mahlzeit für die Arbeit.

Selleriesalat für 4 -6 Personen

Zutaten
1 mittlere Sellerieknolle, 2 saure Äpfel, 5 mittelgroße Kartoffeln, 200g rote Weintrauben, 1 rote Zwiebel, 6EL Balsamico weiß, Saft einer Zitrone, 1 Bund Schnittlauch, 3EL Kokosblütenzucker (alternativ 2 EL normaler Zucker), schwarzer Pfeffer, Salz, 3EL Olivenöl
Zubereitung
Die Sellerieknolle schälen, in zentimetergroße Würfel schneiden, kochen, abgießen und abkühlen lassen. Die Kochzeit beträgt keine 10 Minuten. Ihr müsst durch Probieren herausfinden, ob der Garpunkt erreicht ist – jede Knolle ist anders. Inzwischen die Kartoffeln mit Schale kochen, pellen, würfeln und den Schnittlauch in kurze Abschnitte schneiden. In einer Pfanne die Zwiebelwürfel in Öl glasig schmoren. Die Weitrauben werden gewaschen und halbiert. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen, abschmecken, nach 1-2 Stunden noch einmal probieren und bei Bedarf nachwürzen und dann servieren.
Das Öl immer erst am Ende zugeben, da die Kartoffeln und der Sellerie, mit Öl umhüllt, die Gewürze nicht so gut aufnehmen.
Guten Appetit!

Sellerie- Kartoffelsalat

Salattipp für das Wochenende

Spargel- Quinoasalat

Dieser mediterrane Spargelsalat ist ein köstlicher, leichter, erfrischender, kalorienarmer und gesunder Salat, passend zum Grillabend oder als Mittagsimbiss für die Arbeit.

Spargelsalat mediterran für 4 Personen

Zutaten

1,5 kg weißer Spargel, 100g Quinoa, 2 Handvoll Rucola, 100g getrocknete und eingelegte Tomaten, 50g Pinienkerne, 6EL Balsamico weiß (alternativ Saft von 2 Zitronen), ½ Bund Schnittlauch, 2EL Kokosblütenzucker (alternativ 1 ½ EL normaler Zucker), schwarzer Pfeffer, Salz, 3EL Olivenöl

Zubereitung

Den Spargel schälen und bissfest kochen, anschließend in Stücke schneiden und abkühlen lassen. Inzwischen Quinoa nach Anleitung kochen, die Tomaten in Stücke und den Schnittlauch in kurze Abschnitte schneiden. Den Rucola waschen, trockenschleudern und grob zerschneiden. In einer Pfanne die Pinienkerne ohne Öl anrösten. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen, abschmecken, nach Bedarf nachwürzen und servieren.

Der Spargel lässt relativ viel Flüssigkeit und der Rucola fällt bald in sich zusammen, deshalb empfiehlt es sich, den Salat bald zu genießen.

Guten Appetit!

Linseneintopf und Linsensalat

Der Frühling lässt noch etwas auf sich warten und daher brauchen wir noch eine gute Unterstützung für unser Immunsystem. Da sind Linsengerichte genau richtig. Linsen enthalten unter anderem hohe Mengen an Kalium, Magnesium, Eisen, Zink, B-Vitaminen und sind reich an sekundären Pflanzenstoffen. Sie sind gut sättigend und haben einen niedrigen glykämischen Index.

lentil salad

Linsensalat

Zutaten

250g Rote Linsen, 250g Beluga Linsen – nach Anleitung getrennt kochen, 1 sauren Apfel, 1 Zwiebel, 1 Lauchzwiebel oder/und ½ Bund Schnittlauch, 1 rote Paprika, 3 Zitronen, Pfeffer, Salz, 2-3EL Kokosblütenzucker, 1EL süßen Paprika, ½ Bund Petersilie, 4EL Rapsöl, 1EL Sesamöl

Zubereitung

Die Linsen so kochen, dass sie gerade so aufspringen (der Salat ist so besser verdaulich) und anschließend gut abtropfen lassen. Apfel, Zwiebel und Paprika in kleine Würfel, die Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden und zusammen mit dem Zucker, Salz, Paprikapulver und Pfeffer auf die Linsen geben. Zügig den Saft von zwei Zitronen darüber gießen. Petersilie und Schnittlauch fein schneiden, den Abrieb einer Zitrone und ihren Saft zugeben und erst jetzt alles vorsichtig unterheben.

Nach 10-20 Minuten abschmecken. Die Linsen saugen den Zitronensaft und die Gewürze gut auf, sodass ein Nachwürzen meist erforderlich ist. Dann können Petersilie und das Öl untergehoben werden. Für mehr Schärfe bietet sich 1 kleines Stück Ingwer an, das fein gerieben in den Salat kommt.

Dieses Salat ist ein sättigender Begleiter für Arbeit und Schule.

lentil soup

Linsensuppe

Zutaten

500g Pardina Linsen, 3 große Möhren, 2 Scheiben Sellerie 2 cm dick, 1 Petersilienwurzel, 3 Tomaten, 3 Kartoffeln, 1 große rote Zwiebel, 1/2 Bund Petersilie, 3 TL getrockneten Oregano, 3 Lorbeerblätter, 100ml Weißwein, 2 TL Senf, 2 Scheiben Bio- Zitrone (mit Schale), Pfeffer, Zucker, Salz und Olivenöl

Zubereitung

Die Linsen werden nach Anleitung gekocht. Das Gemüse wird fein gewürfelt, auch die Zitrone. In zwei separaten Töpfen werden einmal die Kartoffeln und eine Möhre mit wenig Wasser etwas Zucker und Salz bissfest gekocht (dann beiseite stellen) und im anderen die übrigen Gemüsewürfel, Lorbeer und Gewürze in Olivenöl kräftig anschmoren, mit Wein ablöschen und dann mit etwas Wasser oder Brühe aufgießen und 20 Minuten kochen lassen. Die rote Zwiebel würfeln und langsam in einer Pfanne in Olivenöl braten, dabei etwas Zucker drüber streuen, so dass die Zwiebeln karamellisieren.

Wenn das Suppengemüse weich ist, zu den Linsen geben, die bissfest gekochten Kartoffel-Möhrenwürfel und die Zwiebeln unterheben, mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit der frischen Petersilie anrichten.

Guten Appetit!

 

 

Mediterranes Brot

glutenfrei backen

Mediterranes Brot- glutenfrei

Das Brot ist ohne Weizenmehl und Butter gebacken. Man kann sich ein paar Scheiben gut mit zur Arbeit nehmen, es schmeckt zum Frühstück/Brunch oder am Abend.

Zutaten

100 g Reismehl, 100 g gemahlene Mandeln, 1 rote Zwiebel – fein geschnitten, 2 Knoblauchzehen- ganz fein gehackt, 100 g Zucchini, 100 g Möhren, 1 Tasse getrocknete Tomaten- klein geschnitten, 3 EL mediterrane Kräuter (Thymian, Rosmarin, Oregano) frisch oder getrocknet, Salz und Pfeffer nach Geschmack, 2 TL Natron oder 2 TL Backpulver, 1 EL Kokosöl (schmelzen) oder 2 EL Olivenöl, 4 Eier, 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen, die Kastenbackform (ca.10×18 cm) mit Backpapier auslegen.

Zucchini und Möhren grob reiben, Knoblauch sehr klein hacken, die rote Zwiebel und die getrockneten  Tomaten kleinschneiden. Das geschmolzene Kokosöl mit dem 4 Eiern schaumig rühren. Das Gemüse hinzugeben (vorher die Flüssigkeit gründlich ausdrücken), gut umrühren, die Kräuter und den Zitronensaft hinzugeben, anschließend die Mandel- Reismehl- Natron (Backpulvermischung) unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ihr könnt auch Oliven, etwas Parmesan oder anderes Gemüse wie z.B. Paprika oder Pinienkerne, Sonnenblumen- Kürbiskerne in das Brot geben. Ganz nach eurem Geschmack.

Die Backform mit Alufolie abdecken und 20 Minuten backen. Die Folie nun entfernen und weitere 20 Minuten backen.

Vor dem Aufschneiden müsst ihr das Brot abkühlen lassen.

herzhaft backen

 

Gefächerte Kartoffeln und Rote Bete Salat

Rote Bete Salat

Fächerkartoffeln und Rote Bete Salat

Zutaten

2-3 gleich große Kartoffeln, Olivenöl, Butter, Thymian, Rosmarin, Salz

Zubereitung

Die Kartoffeln unter Wasser mit einer Gemüsebürste kräftig bürsten, alte Kartoffeln schälen. Einen großen Löffel aus Holz oder Kunststoff als Schneidunterlage nehmen und die Kartoffeln bis zur Löffelkante, nicht bis zum Löffelboden, im Abstand von einem ½ cm einschneiden. Mit etwas Olivenöl beträufeln, mit gehackten oder getrockneten Kräutern und Salz bestreuen und auf ein Backblech legen. Etwas Olivenöl zugeben und für ca. 50 Minuten bei 200°C backen. Wenn ihr Lust habt, nach 45 Minuten Käsescheiben in die Spalten schieben, wenn nicht, etwas Butter auf die Kartoffeln geben und mit Grillfunktion fertig garen.

Knoblauch oder Kräuterbutter können geben dem Gericht noch ein besonderes Aroma. Ihr könnt auch in die Spalten Schinkenscheiben oder Kräuter geben.

Rote Bete Salat

Zutaten

5 Rote Bete, Schafskäse, 1 großer Apfel, 1 Zitrone, 1 Handvoll Walnüsse (rösten und zerbrechen), zwei Lauchzwiebeln (in feine Ringe schneiden), ½ Bund Schnittlauch, ½ Bund Petersilie, 4 EL Balsamico, 2-3TL Zucker (braun), Salz, Pfeffer, 1/2 Tl Kreuzkümmel – gemörsert und 6 EL Olivenöl

ÄRote Bete ungeschält, nur gewaschen, für 18-20 Minuten kochen. Sucht euch feste unbeschädigte Knollen aus. Beim Kochen schnell auf Temperatur bringen und dann köcheln lassen. Anschließend schälen und würfeln. Den Apfel ungeschält würfeln, mit dem Zitronensaft und den anderen Zutaten (Öl und Käse noch nicht) unter die Rote Beete heben. Mit dem Salz vorsichtig sein, der Schafskäse ist salzig.  Nach dem Abschmecken das Öl zugeben und den Käse unterheben. Ein paar Kräuter obendrauf, fertig.

Den Salat könnt ihr prima mit zur Arbeit nehmen.

Gefächerte Kartoffeln

Quark mit Leinöl

Schichtkäse, Leinöl, Leinsamen geschrotet, Salz – miteinander vermischen, schon fertig.

Das Gericht kennt sicher jeder und mit dem richtigen Öl (kalt gepresst und frisch) überzeugt man selbst diejenigen, die Leinöl nur als Holzanstrich kennen (wollen).

Kräuterbutter

Butter mit zerdrücktem Knoblauch, gehackten Kräutern und Salz vermischen – fertig.

Quark-Rosmarinschaum – Espuma

Zutaten

200g Schichtkäse, 150ml Schlagsahne, Rosmarin, Salz, Pfeffer und 2EL Olivenöl

Zubereitung

100 ml Sahne mit Rosmarinnadeln aufkochen und 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Die aromatisierte Sahne durch ein Sieb geben, die anderen Zutaten zugeben, pürieren und in einen Siphon geben. Der Schaum kann lauwarm oder gekühlt gereicht werden. Wer keinen Siphon hat, schlägt die Masse mit dem Mixer oder per Hand auf.

Rote Bete salat

 

Rosenkohlsalat mit Saiblingsfilet

Rosenkohlsalat

Ich wünsche euch allen ein mit viel Glück, Gesundheit, Liebe und Zufriedenheit ausgefülltes neues Jahr!

Die Weihnachtsplätzchen sind aufgegessen und wir starten mit einem gesunden und kalorienarmen Gericht. Um euch auf den aktuellen Stand meines Abnehmprogramms zu halten:  Vor Weihnachten habe ich es geschafft 4 kg abzunehmen und das Gewicht über die Feiertage durch ausreichend Bewegung zu halten. Ich habe keine der Weihnachtsleckereien ausgelassen, allerdings in Maßen genossen.

Rezept Rosenkohlsalat — schnell, einfach 

Zutaten Rosenkohlsalat 
1 Beutel Rosenkohl, 80g Pinienkerne (in der Pfanne rösten), je 1/2 Bund Schnittlauch und Petersilie (grob hacken), Saft 1/2 Zitrone, zwei EL Balsamico weiß, 1/2 TL Kreuzkümmel (gemörsert), 1TL Zucker braun, Salz, Pfeffer, 4 EL Rapsöl
Zubereitung
Den Rosenkohl putzen und halbieren. In einem Topf, knapp mit Wasser bedeckt, kurz aufkochen, dann das Wasser abgießen. Nun den Kohl wieder knapp mit Wasser bedeckt für 8–10 Minuten kochen, abgießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.
Alle Zutaten, bis auf die Pinienkerne und das Öl, vorsichtig mit dem Kohl vermischen. Abschmecken, nach Belieben weiter würzen, zum Schluss Kerne und Öl zugeben.

Zutaten Saiblingsfilet
1– 2 Saiblingsfilets pro Person, Salz, Pfeffer, Pankomehl (aus dem Asialaden) und Öl zum Braten.
Zubereitung
Die Filets waschen, trockentupfen und in 4cm große Stücke schneiden. Auf einem Brett Pfeffer, Salz und Pankomehl vermischen, die Filetstücke darin wälzen und dann in das heiße Öl geben. Auf jeder Seite 2 Minuten braten, die Pfanne vom Herd nehmen und den Saibling für weitere zwei Minuten nachgaren lassen, auf Küchenkrepp legen, sodass überschüssiges Öl aufgesaugt wird, und gleich servieren.
Geschmacklich abgerundet wird der Fisch mit ein paar Tropfen Balsamicoreduktion.

Saiblingsfilet

Bohnengemüse

Bohnensalat A 01 web

Bohnengemüse – Schnelle Küche in drei Varianten

Zutaten

500g Grüne Bohnen, 1 Büchse Weiße Riesenbohnen, 3 Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Paprikaschote, 4 EL Tomatenmark, Pfeffer, Salz, Bohnenkraut, 2TL Thymian (getrocknet), 100ml Weißwein, Olivenö,l 1TL Zucker.

Zubereitung

Die Bohnen werden geputzt, in große Stücke geschnitten und in kräftig gesalzenem Wasser mit Bohnenkraut bissfest gekocht, etwas Kochwasser aufheben. Die Weißen Bohnen abgießen und kräftig spülen. In einer großen Pfanne wird die gewürfelte Zwiebel angebraten, wenn sie glasig ist, kommen die Paprika- und Tomatenwürfel und das Tomatenmark dazu. Ist die Flüssigkeit verdampft, mit Weißwein ablöschen. Rotwein geht übrigens auch und anstelle von Zucker könnt ihr einen Schuss Portwein zugeben. Jetzt kommen die Bohnen dazu, alles schön unterheben und ist euch das Gericht zu trocken, etwas Bohnenwasser zugeben.

Drei Serviervorschläge: 1. Gleich warm mit Weißbrot genießen, 2. Kalt als Salat für die Party oder als Lunch für die Arbeit und 3. Schafskäse darüber streuen und kurz überbacken, bis der Käse bräunt.

Guten Appetit

Quinoa mit Möhren und Bohnen

Bohnensalat B 01 web

Bohnen Möhren Quinoa

Diesen Salat gab es zum Workshop „Meridian-Yoga“ in meinem Zeitfenster. Viele Teilnehmer fragten nach dem Rezept, nun habe ich endlich geschafft es aufzuschreiben. Das ist ein gesunder, leichter und wirklich frischer Salat, ein sogenanntes Superfood.

Zutaten

500g Grüne Bohnen, 5 Möhren, 250g Quinoa (Tricolore), 1 kleine Paprika (rot), 1/3 Pomelo, 1,5 Limetten, 1 Lauchzwiebel, Pfeffer, Salz, Paprika, Keimöl

Zubereitung

Quinoa nach Anleitung kochen und abkühlen lassen. Eine Mischung verschieden farbiger Sorten sorgt für kleine optische und sensorische Highlights – ich meine, dass die roten Samen eine festere Konsistenz behalten. Die Möhrenscheiben werden nur kurz in Salzwasser, mit etwas Zucker, Öl und Limettensaft, gekocht. Sie sollen noch Biss haben. Grünen Bohnen behalten ihre grüne Farbe, wenn sie nach dem Kochen kalt abgeschreckt werden, Eiswasser ist ideal, kaltes Wasser tut es aber auch. Also, die Bohnen in Salzwasser kochen und abschrecken. Die Paprikaschote wird in feine Streifen, die Lauchzwiebel in dünne Ringe und die gehäuteten Pomelospalten in Stücke geschnitten. Alle Zutaten werden in eine Schüssel gegeben gewürzt und mit Limettensaft und Limettenabrieb abgeschmeckt – fertig.

Wer die asiatische Variante bevorzugt, ersetzt den Pfeffer durch Chili, das Keimöl durch Sesamöl (geröstet), das Salz durch helles Sojaöl und streut frischen Koriander über den Salat.

Den Salat könnt Ihr gut mit zur Arbeit nehmen, zudem ist er ein perfektes Abendessen.

 

Schwarzkohlchips

Schwarzkohl web

Für den verregneten Couch- Wahlabend gibt es Schwarzkohlchips. Die Wahl des Schwarzkohls hat nichts mit dem zu erwartenden Wahlergebnis zu tun. Ich habe Chips noch nie aus Schwarzkohl oder Grünkohl gemacht und war neugierig auf das Ergebnis. Sie sind schmackhaft und schön knusprig geworden.

Chips aus Schwarzkohl

Schwarzkohl, toskanischer Kohl oder Palmkohl gilt als Ursprung für viele andere Kohlpflanzen, wie z.B. Wirsing- und Rosenkohl. Er ist mit unserem Grünkohl verwandt, der ebenfalls aus dem Mittelmeerraum stammt. Auch für diese Kohlsorte gilt: Er ist arm an Kalorien, aber reich an Vitaminen, wie Carotin, B-Vitamine und Vitamin C.

Zutaten

1 Stamm Schwarzkohl, 3 EL Olivenöl, 1/2 TL Salz, 1 Prise geriebene Muskatnuss, 1 TL Kreuzkümmel gemörsert

Den Backofen auf 150°C vorheizen. Aus den Gewürzen und dem Öl eine Marinade herstellen und in eine große Schüssel geben. Den Kohl waschen, trocken tupfen und von der mittleren Blattader trennen, in ca. 5 cm große Abschnitte schneiden und marinieren. Vor dem Backen nicht vergessen, das überschüssiges Öl abzutupfen. Den Kohl auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für 10-12 Minuten in den Ofen geben. Auskühlen lassen, fertig. Vielleicht noch etwas nachsalzen.

Schwarzkohlchips web

Frisches regionales Gemüse

frisches Gemüse

Gemüseteller

Die beste Zeit für frisches, regionales Gemüse

Gestern haben wir von unserem Einkaufserlebnis in der Markthalle berichtet und heute zeige ich was wir aus einem Teil davon zubereitet haben. Als erstes kommen die Bratkartoffeln mit Möhrengemüse. Das war bei uns oft ein schnelles Mittagessen für die Kinder und nun, wo sie aus dem Haus sind, ist es ein schönes und schnelles Essen für den Samstag.

Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln

Wer krosse Bratkartoffeln haben möchte, kann die Kartoffeln roh in die Pfanne geben. Das geht schnell und gelingt mit etwas Übung immer.

Zutaten für zwei Personen

8 mittelgroße Kartoffeln (festkochend oder vorwiegend festkochend), 2-3 Knoblauchzehen, 3 Lauchzwiebeln, 1 EL getrockneten Majoran (oder 1/2 EL frischen Majoran, gehackt), Petersilie gehackt, 6 EL Rapsöl, Pfeffer und Salz

Zubereitung

Die geschälten Kartoffeln in etwa 1,5 cm große, gleichmäßige Würfel schneiden. Für die weiteren Zutaten bauen wir uns eine kleine Strecke auf, in kleine Schüsseln oder Teller. Der erste Abschnitt besteht aus dem gehackten Knoblauch und Ringen aus den weißen Teilen der Zwiebel. Im zweiten Abschnitt sind die Ringe des grünen Zwiebellauchs und des getrockneten Majorans. Als dritter Abschnitt kommt die gehackte Petersilie und der frische Majoran auf einen Teller.

Nun erhitzt ihr das Öl in der Pfanne und gebt die Kartoffeln dazu. Die Pfanne muss so groß sein, dass der Boden der Pfanne gut bedeckt ist, aber nicht mehrere Schichten der Kartoffelwürfel übereinander liegen. Über die gesamte Zeit wird mit hoher Hitze gebraten. Die Kartoffeln erst dann wenden, wenn sie auf der ersten Seite bräunen. Wer kann, schwenkt die Würfel bis die Hälfte der Flächen goldbraun sind. Jetzt den Knoblauch und die weißen Zwiebelteile zugeben, unterschwenken oder -heben. Werden alle Seiten der Würfel goldig, gebt die grünen Zwiebelringe und den frischen Majoran dazu und wieder unterschwenken. Jetzt die Pfanne vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Was sich aufwändig anhört, passiert in höchstens 10 Minuten, dann sind die Bratkartoffeln fertig. Kurz vor dem Servieren die Petersilie zugeben oder darüber streuen und warm auf den Tisch bringen.

Warum lieber schwenken statt rühren: Die Kartoffelwürfel behalten ihre Form, werden außen kross und innen weich.

Violette Möhren oder Urkarotten

Die violetten Möhrenbunde sehen schon auf dem Markttisch so verführerisch aus, so dass man sie einfach mitnehmen muss. Die Urkarotte enthält 40% mehr Beta-Carotin als die orangene Karotte. Als Vorstufe zum Vitamin A ist Beta-Carotin wichtig für unsere Haut, die Schleimhäute, den Stoffwechsel und natürlich den Sehvorgang. Außerdem wirkt Vitamin A antioxidativ – beugt also dem Alterungsprozess entgegen.

Geschält und geschnitten leuchten sie auf dem Schneidebrett wie kleine Kunstwerke, fast zu schade zum kochen. Also, ein paar mehr schälen und fleißig naschen. Vielleicht täuschen die Farben das vor, mir erscheinen sie süßer und aromatischer als die normalen Karotten.

Zutaten

1 Bund Karotten, 1 große Prise Zucker, 1/2 Bund Petersilie, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Karottenabschnitte in etwas Öl erhitzen, eine große Prise Zucker und Salz zugeben und mit heißem Wasser aufgießen, so dass die Möhren nicht ganz bedeckt sind. Maximal 10 Minuten köcheln lassen, zum Schluss einen Löffel Butter zugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und servieren. Beim Kochen wird die Urmöhre rotbraun. Gehackte Petersilie macht diesen Farbverlust wieder wett und die Bitterstoffe harmonieren wunderbar mit den süßen Rüben.

Komplettiert haben wir das Gericht mit einem Spiegelei. Ein frischer Salat mit Zitronendressing passt aber auch gut dazu.

rohes Gemüse

Markthalle Neun in Berlin

 

 

Attachment-1

Unbenanntes_Werk

Am Samstagmorgen stöbern wir gerne über die Wochenmärkte oder durch die schönen Markthallen in Berlin. Heute haben wir uns für die Markthalle Neun in Kreuzberg entschieden. Die Auswahl an regionalem Gemüse und anderen Produkten ist jetzt im frühen Herbst überragend, wir können kaum entscheiden, was wir kaufen und kochen wollen.  Zum Abschluss genießen wir es, in der Markthalle einen Kaffee oder ein Glas Wein zu trinken, eine Kleinigkeit zu essen und das bunte Treiben zu beobachten.

Regionales Gemüse

Markthalle Neun

Asiatischer Glasnudelsalat

Glasnudeln 01 web

Asiatischer Glasnudelsalat

Heute gibt es einen sehr leckeren und fruchtigen Glasnudelsalat. Man kann gar nicht mehr aufhören davon zu essen.  Also, so geht es mir auf jeden Fall bei diesem Salat. Ihr könnt ihn gut vorbereiten, da er 1-2 Stunden durchziehen muss. Es ist als Solist zu genießen oder als Beilage zu Fleisch, Garnelen und Fisch. Ich werde ihn morgen mit zur Arbeit nehmen, sollte heute etwas übrig bleiben.

Ich habe mich bei diesem Gericht durch ein Rezept von Yotam Ottolenghi inspirieren lassen.

Zutaten für 6 Personen

150 ml Reisessig, 50g Zucker, 1/2 TL Salz, 2 zerdrückte Knoblauchzehen, 1/2 frische rote Chilischote – von den Samen befreit und fein gehackt, 3 TL Sesamöl aus gerösteten Samen,  die abgeriebene Schale und den Saft von 1-2 unbehandelten Limetten, Rapsöl zum Braten, 2 Auberginen – in 2 cm große Würfel geschnitten, Salz und schwarzer Pfeffer,  400 g Glasnudeln, 1 große reife Mango – in ca. 5 mm dicke Streifen geschnitten, 40 g Basilikumblätter – gehackt (oder 10 g Thai-Basilikum), 40 g gehackte Korianderblätter, 1 rote Zwiebel, in hauchdünne Ringe geschnitten, halbierte Weintrauben, 1 Pfirsich – in 1 cm dicke Abschnitte geschnitten, 200 g Sojasprossen.

Zubereitung

Zuerst das Dressing zubereiten. Dazu in einem kleinen Topf den Reisessig mit dem Zucker erwärmen, bis sich der Zucker auflöst, vom Herd nehmen, den Knoblauch, die Chilischote und das Sesamöl hinzufügen. Abkühlen lassen, dann die Limettenschale und den Limettensaft unterrühren. In einer großen Pfanne das Rapsöl erhitzen und die Auberginenwürfel in drei oder vier Portionen darin anbraten. Sobald sie eine goldbraune Färbung angenommen haben in ein Sieb geben, großzügig mit Salz und Pfeffer bestreuen und abtropfen lassen. In dem Öl die Sojasprossen kurz erhitzen, mit Salz, etwas Zucker und ein paar Spritzern Essig würzen und abkühlen lassen. Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser garen, dabei gelegentlich umrühren. Nach 5-8 Minuten sollten sie gar, aber noch bissfest sein. Abgießen und unter fließendem kaltem Wasser gründlich abspülen. Möglichst viel überschüssiges Wasser abschütteln, dann zum Trocknen auf einem sauberen Geschirrtuch ausbreiten. Die kalten Nudeln in eine große Schüssel geben, mit einer Schere etwas zerkleinern und mit dem Dressing, den anderen Zutaten und der Hälfte der frischen Kräuter vermischen. Das Gericht 1-2 Stunden zum Durchziehen beiseite stellen. Zum Servieren die restlichen Kräuter über den Salat geben.

Glasnudeln 03