Obsttarte mit Pflaumen und Pfirsichen

Obstkuchen

Obsttarte mit Pflaumen und Pfirsichen

Diese fruchtig, frische Tarte ist schnell zubereitet und ideal für die sommerliche Kaffeetafel.

Zutaten Teig

Tarte- oder Springform mit einem Durchmesser von ca. 23 cm

200g Mehl, 75g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 130g kalte Butter

Zutaten Belag

6 große Pfirsiche oder 4 Pfirsiche und eine Handvoll Pflaumen (ihr könnt auch anderes Obst verwenden)

250g Schmand, 100g Frischkäse (oder 350g Schmand), 2 Eier, 120g Zucker, 1 Vanillezucker, abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone, 1 EL Speisestärke

Puderzucker zum Bestreuen, Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Für den Teig das Mehl mit dem Zucker und dem Salz mischen, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei in die Mulde geben und die Butter in Flöckchen drum herum verteilen. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten bis die Butter ganz aufgelöst ist, zu einer Kugel formen und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Pfirsiche und Pflaumen waschen, entkernen, in Spalten schneiden.

Den Backofen auf 160 Grad Umluft oder 175 Ober- Unterhitze vorheizen.

Schmand, Frischkäse mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Zitronenabrieb verrühren, die 2 Eier nacheinander gründlich unterschlagen, die Speisestärke gleichmäßig unterrühren.

Backform einfetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen, der ausgerollte Teig muss noch für einen hochgezogenen Rand reichen.

Den Schmand auf dem Boden verteilen und die Obstspalten kreisförmig hineindrücken.

Backzeit: 30-35 Minuten.

Den fertigen Kuchen mit Puderzucker bestreuen.

Obstkuchen

Obsttarte mit Pfirsich- und Pflaumenspalten, dekoriert mit Pflaumen, Plattpfirsichen und einer Zitrone

 

 

 

Obstkuchen – schnell gebacken

Johannisbeer-Aprikosenkuchen

Schneller Obstkuchen vom Blech

Ihr könnt das Obst variieren – 2 Dosen Aprikosen (gut abtropfen lassen) oder 800 g frische Aprikosen (Gewicht ohne Stein), 2 Gläser Kirschen, Stachelbeeren usw. Ich habe in diesem Rezept 280g frische Johannisbeeren und ca. 600g frische Aprikosen verwendet.

Zutaten

Ein Backblech: Größe:32×38 cm

Obst, 70g Zartbitter Schokostreusel, 200g Walnusskerne (grob gemahlen), 250g weiche Butter (davon etwas Butter zum Einfetten des Backblechs, 180g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 4 Eier, 300g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 1 EL Rum, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Den Backofen auf 175 Grad Umluft, Ober- Unterhitze 200 Grad oder Gasherd Stufe 3 vorheizen.

Obst waschen, gut abtropfen lassen, Walnusskerne grob zerhacken. Butter, Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz cremig rühren. Die 4 Eier nach und nach länger unterrühren – jedes Ei ca. 20 Sekunden (der Teig wird dadurch lockerer). Mehl mit 100g der Walnüsse und dem Backpulver mischen und nach und nach einrühren. Zum Schluss Rum, Schokostreusel zu der Teigmasse geben.

Den Teig auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Backblech verteilen. Das Obst in den Teig leicht eindrücken, die restlichen, gehackten Walnüsse über dem Obst verteilen.

Backzeit: 25 – 35 Minuten

Den Kuchen nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

 

 

 

Rhabarberquarkkuchen

Rhabarberqurakkuchen

Rhabarberquarkkuchen

Quarkkuchen mit Rhabarber – ein süß- saurer Leckerbissen. Das ursprüngliche Rezept war für Sauerkirschen gedacht, aber man muss die kurze Rhabarberzeit ausnutzen. Ich habe weniger Zucker verwendet und den Rhabarber mit Kokosblütenzucker gesüßt, in Klammern steht meine Zuckermenge. Außerdem hatte ich das Backpulver vergessen, der Klassiker, aber es hat trotzdem gut funktioniert.

Zutaten Teig

150 g (120 g) Zucker, 300 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Ei, 100 g weiche Butter

Zutaten Obst

600–800 g Rhabarber (geschält) oder 1 Glas Kirschen, 1 Paket Vanillepuddingpulver (mit Kirschen 1/2 Paket), 3 EL Zucker (3 EL  Kokosblütenzucker)

Zutaten Quarkmasse

150 g Zucker (85 g Zucker), 3 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker, 500 g Magerquark, 1 Spritzer Zitronensaft, 3 EL Vanillepuddingpulver

Zubereitung

Den Rhabarber schälen, kleinschneiden und im Topf mit dem Zucker weichkochen. Mit einem Paket Vanillepuddingpulver (nach Packungsbeilage) aufkochen, erkalten lassen. Oder 1 Glas Kirschen mit 1/2 Päckchen Puddingpulver aufkochen und erkalten lassen.

Eine Springform einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen.

Den Backofen auf 200 Grad Umlauft vorheizen (Ich fand die Temperatur sehr sportlich und habe den Ofen anfangs auf 200 Grad eingestellt dann nach der Hälfte der Backzeit auf 180 Grad reduziert und den Kuchen mit Backpapier abgedeckt, damit er nicht zu dunkel wurde)

Für den Teig die weiche Butter mit dem Zucker verrühren, 1 Ei gut unterrühren, anschließend das mit dem Backpulver vermischte Mehl. So lange rühren, bis ein krümeliger Teig entsteht. 2/3 davon in die gefettete Springform drücken mit einem kleinen Rand. Darauf den erkalteten Rhabarber geben.

Alle Zutaten für die Quarkmasse verrühren und auf die Früchte geben und zum Schluss die restlichen Teigkrümel auf der Masse verteilen.

Backzeit: ca. 1 Stunde (wie schon oben beschrieben den Teig abdecken, sobald er zu dunkel wird)

Rhabarberquarkkuchen