Apfelkuchen vom Blech

Apfelkuchen vom Blech

Heute gibt es ein schnelles Backrezept meiner Mutter, ein Apfelkuchen vom Blech. Die Rezepte meiner Mutter funktionieren immer und die Kuchen schmecken köstlich. Am Montag konnten unsere Kursteilnehmer im Zeitfenster das Gebäck probieren.

Apfelkuchen vom Blech

Zutaten

1,5 kg Äpfel (geschält), Saft einer Zitrone, abgeriebene Schale einer Zitrone, 400 g Sahne, 200 g Zucker (ich habe auf 170 g reduziert), 1 Vanillezucker, 5 Eier, 375 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver

80 g Zucker, 300 g Mandelstifte, 4 EL Milch, 100 g Butter

Zubereitung

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

Äpfel schälen, in Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Sahne in einer Schüssel steif schlagen, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale dazugeben. Die Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen, über die Sahne-Eimasse sieben und verrühren. Das tiefe Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig auf dem Backblech verteilen und mit dem Obst belegen.

25 Minuten bei 160 Grad Umluft backen.

In der Zwischenzeit Butter, Zucker, Milch vorsichtig aufkochen, die Mandelstifte unterheben und alles auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen.

Nochmals 15 Minuten bei 160 Grad Umluft backen

Apfelkuchen vom Blech

 

 

 

 

6 Gedanken zu “Apfelkuchen vom Blech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s