Schnell und einfach – Rhabarber Gugelhupf

Rhabarber Gugelhupf

Schnell und einfach –  Rhabarber Gugelhupf

Es ist ein einfaches Rezept für einen schnell gebackenen und fluffigen Kuchen.

Zutaten

5 Eier, 220g weiche Butter, 250g Zucker (ich habe 150g Zucker genommen, das reicht völlig aus), 1Prise Salz, 2 Päckchen Vanillezucker, Mark einer Vanilleschote, 250g Mehl, 1 Pk. Backpulver, 100g gemahlene Mandeln, abgerieben Schale einer Zitrone, Zitronensaft einer halben Zitrone. Ich habe noch 1 EL Erdbeer- Rhabarbermarmelade in den Teig gegeben, 1-2 TL Puderzucker.

Zubereitung

Den Backofen auf 155 Grad Umluft oder 175 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden.

Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die weiche Butter mit dem Zucker, der Prise Salz, dem Vanillezucker, der geriebene Zitronenschale, dem Vanillemark und der Marmelade schaumig rühren. Eigelbe einzeln gut unterrühren.

Mehl, gemahlene Mandeln und Backpulver vermischen und unter den Teig rühren. Den Rhabarber unter den Teig heben und anschließend den Eischnee.

Eine Gugelhupfform einfetten und mit Mehl gut ausstreuen. Den Teig hineinfüllen und im vorgeheizten Ofen 50-60 Minuten bei 155 Grad Umluft oder 175 Grad Ober-Unterhitze backen.

Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestreuen.

Rhababerkuchen

 

Rhabarberkuchen mit Joghurt

Rhabarberkuchen mit Joghurt

Rhabarberkuchen mit Joghurt

Rhabarber-Joghurt-Kuchen – glutenfrei mit Buchweizenmehl

Dieser leichte, glutenfreie Kuchen ist ein toller Begleiter für Rhabarberkompott und Joghurt. Er gleicht die Säure des Rhabarbers wunderbar aus.

Zutaten und Zubereitung Rhabarberkompott

300 – 400 g Rhabarber in kleine Stücke schneiden, in einen Topf geben. 2 EL Roh -Palm- oder Birkenzucker oder normalen Zucker und 2 Päckchen Bourbon Vanillezucker und nur etwas Orangensaft hinzugeben. Auf niedriger Stufe köcheln bis der Rhabarber weich ist. Ist zu viel Flüssigkeit vorhanden, einfach zwischendurch abgießen. Nach Geschmack ein wenig nachsüßen.

Zutaten Belag

260 g Rhabarber, geputzt und in 10 cm lange Stücke geschnitten, 2 EL Honig, 160 g Rapadura-Zucker (ich habe 160 g Palmzucker verwendet, ihr könnt auch Rohrzucker verwenden)

Zutaten Teig

160 g Buchweizenmehl, 1 Päckchen Backpulver, 80 g Kokosraspel, 2 Eier, 280 g Naturjoghurt 3,5% – zusätzlich Joghurt zum Servieren, 125 ml geschmacksneutrales Raps- oder Sonnenblumenöl, 2 TL Vanilleextrakt, abgeriebene Orangenschale einer Orange, Prise Salz.

Zubereitung

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Eine Kastenform gut einfetten oder/und mit Backpapier auslegen. Den Rhabarber mit dem Honig und 40 g Zucker in einer großen Schüssel mischen. Mehl, Kokosraspel und Backpulver in einer zweiten großen Schüssel mischen. Eier, Joghurt, Öl, Vanille, Orangenschale und die restlichen 120 g Zucker dazugeben und alles glatt rühren. Den Teig in die Form füllen und den in Stücke geschnittenen Rhabarber oben auf den Teig legen.

Ca. 1 Stunde 10 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Den Kuchen 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann zum vollständigen Auskühlen auf ein Kuchengitter setzen. Aufschneiden und mit Joghurt und Rhabarberkompott servieren.

Mit Birkenzucker oder Palmzucker ist der Kuchen auch für Diabetiker geeignet.