Erfrischender Bohnen- Linsensalat

Lentilsalad

Bohnen-Linsensalat frisch, lecker und voller Vitamine und Mineralstoffe

Zutaten für 4 Personen

200g gelbe Linsen, 420g gekochte Weiße Riesenbohnen, 250g gekochte Kidneybohnen (Abtropfgewicht), 1 Spitzpaprika, Saft einer Zitrone, 1 EL hellen Balsamico, 6 Tomaten, 1 rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe- fein gehackt oder gepresst, 1 kleines Bund frischer Thymian (oder 1EL getrockneter Thymian) ein Strauß Basilikumblätter (viel), 3 EL Agavendicksaft, Salz und Pfeffer und 8 EL Olivenöl

Zubereitung

Gelbe Linsen zerkochen sehr schnell. Ihr kocht die Linsen deshalb nur 5 Minuten in der doppelten Menge Wasser, anschließend noch 2 Min. ziehen lassen, abgießen, gründlich kalt spülen und abtropfen lassen. Die Bohnen abspülen ebenso gut abtropfen lassen, Paprika würfeln, die Tomaten entkernen und würfeln, die Zwiebel sehr fein würfeln, den Thymian zusammen mit sehr fein hacken, das Basilikum nur grob zerkleinern und alle Zutaten vorsichtig miteinander vermischen. Nach dem Abschmecken den Salat 10 Minuten ruhen lassen. Die Aromen ziehen so in die Bohnen ein. Erst dann kommt das Olivenöl dazu.

Frisch zubereitet schmeckt der Salat am besten. Die Kräuter geben den Bohnen und Linsen einen aromatischen Kick.

In Hülsenfrüchten stecken neben Eiweiß auch noch eine ganze Menge anderer Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Bemerkenswert ist auch der hohe Ballaststoffanteil. Bohnen und Linsen sind natürliche Cholesterinsenker.

Möhren – Linsensalat

lentilsalad

Möhren-Linsensalat  –  Eine frische Sommermahlzeit

Das ist gerade mein absoluter Lieblingssalat. Ihr könnt ihn zur Arbeit, zu einem Picknick zu einem Grillabend mitnehmen, er schmeckt phantastisch und hält sich gut – ein Allrounder

Zutaten für 2 Personen

300g Möhren, 200g Belugalinsen, 30g Snacktomaten (weiche getrocknete Tomaten), Saft einer Orange und einer Limette, ½ Bund Schnittlauch, 3 EL Kokosblütenzucker, 40g Pinienkerne, Salz, ½ TL scharfen Paprika, 4EL Olivenöl, 3 Kardamomkapseln (angedrückt)

Zubereitung

Wir beginnen mit dem Kochen der Linsen nach Packungsangabe – abgießen und gründlich abtropfen lassen. Die Möhren werden geschält und in Würfel geschnitten (1cm) und kommen dann mit dem Öl, dem Orangen- und Limettensaft, Zucker, Salz, Kardamom und Paprika in einen Wok und werden solange unter großer Hitze gekocht, bis der Saft verdampft ist und die Möhrenwürfel Farbe bekommen – vom Feuer nehmen und abkühlen lassen. Die Linsen noch einmal sanft im Sieb drücken, dass sie die restliche Flüssigkeit verlieren, und nun zu den Möhren geben. Schnittlauch, die gerösteten Pinienkerne und die fein geschnittenen Tomaten unterheben, abschmecken, kurz ziehen lassen und servieren.

Durch das Orangenaroma bekommen die noch leicht knackigen Möhren eine exotische Note. Sie vertragen Schärfe – ganz so, wie ihr es möchtet.

Linseneintopf und Linsensalat

Der Frühling lässt noch etwas auf sich warten und daher brauchen wir noch eine gute Unterstützung für unser Immunsystem. Da sind Linsengerichte genau richtig. Linsen enthalten unter anderem hohe Mengen an Kalium, Magnesium, Eisen, Zink, B-Vitaminen und sind reich an sekundären Pflanzenstoffen. Sie sind gut sättigend und haben einen niedrigen glykämischen Index.

lentil salad

Linsensalat

Zutaten

250g Rote Linsen, 250g Beluga Linsen – nach Anleitung getrennt kochen, 1 sauren Apfel, 1 Zwiebel, 1 Lauchzwiebel oder/und ½ Bund Schnittlauch, 1 rote Paprika, 3 Zitronen, Pfeffer, Salz, 2-3EL Kokosblütenzucker, 1EL süßen Paprika, ½ Bund Petersilie, 4EL Rapsöl, 1EL Sesamöl

Zubereitung

Die Linsen so kochen, dass sie gerade so aufspringen (der Salat ist so besser verdaulich) und anschließend gut abtropfen lassen. Apfel, Zwiebel und Paprika in kleine Würfel, die Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden und zusammen mit dem Zucker, Salz, Paprikapulver und Pfeffer auf die Linsen geben. Zügig den Saft von zwei Zitronen darüber gießen. Petersilie und Schnittlauch fein schneiden, den Abrieb einer Zitrone und ihren Saft zugeben und erst jetzt alles vorsichtig unterheben.

Nach 10-20 Minuten abschmecken. Die Linsen saugen den Zitronensaft und die Gewürze gut auf, sodass ein Nachwürzen meist erforderlich ist. Dann können Petersilie und das Öl untergehoben werden. Für mehr Schärfe bietet sich 1 kleines Stück Ingwer an, das fein gerieben in den Salat kommt.

Dieses Salat ist ein sättigender Begleiter für Arbeit und Schule.

lentil soup

Linsensuppe

Zutaten

500g Pardina Linsen, 3 große Möhren, 2 Scheiben Sellerie 2 cm dick, 1 Petersilienwurzel, 3 Tomaten, 3 Kartoffeln, 1 große rote Zwiebel, 1/2 Bund Petersilie, 3 TL getrockneten Oregano, 3 Lorbeerblätter, 100ml Weißwein, 2 TL Senf, 2 Scheiben Bio- Zitrone (mit Schale), Pfeffer, Zucker, Salz und Olivenöl

Zubereitung

Die Linsen werden nach Anleitung gekocht. Das Gemüse wird fein gewürfelt, auch die Zitrone. In zwei separaten Töpfen werden einmal die Kartoffeln und eine Möhre mit wenig Wasser etwas Zucker und Salz bissfest gekocht (dann beiseite stellen) und im anderen die übrigen Gemüsewürfel, Lorbeer und Gewürze in Olivenöl kräftig anschmoren, mit Wein ablöschen und dann mit etwas Wasser oder Brühe aufgießen und 20 Minuten kochen lassen. Die rote Zwiebel würfeln und langsam in einer Pfanne in Olivenöl braten, dabei etwas Zucker drüber streuen, so dass die Zwiebeln karamellisieren.

Wenn das Suppengemüse weich ist, zu den Linsen geben, die bissfest gekochten Kartoffel-Möhrenwürfel und die Zwiebeln unterheben, mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit der frischen Petersilie anrichten.

Guten Appetit!