Kochen auf dem Lande

image

Am Samstag, den 08. August ab 14.00, Uhr könnt Ihr Kochen zum Anfassen und Mitmachen vor der schönen Kulisse von Bindow/Heidesee erleben. Der Designer Thomas Meyer ist ein engagierter Hobbykoch. Auf seinen vielen Reisen durch China und Italien findet er die kulinarische Inspiration für seine leichte und gesunde Küche. Bei diesem Outdoor Kochnachmittag wird er zusammen mit mir schnelle und einfache Gerichte aus der asiatischen und mediterranen Küche zeigen. Wir freuen uns auf einen tollen kulinarischen Nachmittag mit Euch.

1 Platz ist noch frei.

image

image

image

Sommer im Glas – Pesto selbermachen

5

Pesto Rezepte

Oliven- Tomatenpesto
125g schwarze Oliven, 100g getrocknete Tomaten, 70g geröstete Pinienkerne, 2 Knoblauchzehen, ½ Chilischote, ca.180ml Olivenöl, 80g geriebenen Parmesan, 1TL Kapern, etwas Meersalz

Basilikumpesto
75g Basilikum, 75g geröstete Pinienkerne, 100g Parmesan, 1 China-Knoblauch oder 2 Knoblauchzehen, ca. 150ml Olivenöl, Meersalz

Korianderpesto
1 großes Bund Koriander, 100g geschälte Mandeln, ca. 150ml Olivenöl, Saft von ½ Limette, 2 Teelöffel Honig, ½- 1 Chilischote, 1 China-Knoblauch oder 2 Knoblauchzehen, 50g Pecorino, Salz, Pfeffer

Pinienkerne, alternativ gehen auch Mandeln, in einer fettfreien Pfanne rösten. Die Kräuter und den Knoblauch zuerst im Mixer grob zerkleinern, dann nach und nach das Olivenöl, die Pinienkerne (oder Mandeln) und den Käse zugeben. Vorsichtig salzen und pfeffern. Zerkleinern bis eine homogene Masse entsteht. Das Pesto in saubere Gläser mit Schraubverschluss einfüllen, Olivenöl ca. 1 cm über das fertige Pesto geben und fest verschließen. Im Kühlschrank hält das Pesto mehrere Wochen, frisch schmeckt es aber am besten.

2

Tipps für Dips – Heute mit Thymiandip

Bild 01

Thymiandip
Dips sind einfach und schnell gemacht und sind für viele Gerichte eine sehr schmackhafte Ergänzung.
Für den Dip 100g Schafskäse und 100 g Frischkäse in einer Schüssel mit einer Gabel etwas zerdrücken. 1 Knoblauchzehe fein hacken, Thymianblätter (4- 5 Tymianstiele) von den Stielen zupfen, 2 – 3 Esslöffel Olivenöl, 3 Esslöffel Sahne zu der Schafs-, Frischkäsemischung geben. Alles mit einem Pürierstab zu einer Creme verarbeiten. Nach Geschmack pfeffern und eventuell salzen.
Der Dip passt perfekt zu frischem oder geröstetem Brot, zu gegrilltem Gemüse oder Fleisch, zu Gemüsepuffern oder man bestreicht herzhafte Crêpes mit der Paste. Gut gekühlt hält der Dip 2-3 Tage.
Weitere Rezepte für Dips folgen.

Kohlrabizeit

Von Mai bis Oktober ist Kohlrabizeit. Ich mag ihn sehr und man kann ihn so vieseitig einsetzen. Da ich in der Mittagszeit wenig Zeit habe etwas Essbares in meiner Umgebung aufzutreiben, tüfteln wir gerne Rezepte für leckere Salate aus, die ich gut mitnehmen kann. Der unten beschriebene Salat eignet sich dafür hervorragend. Er ist erfrischend und dadurch, dass die Kohlrabi geraspelt werden, auch gut verträglich.

IMG_1085

Kohlrabisalat mit Möhren und Dill

Das Rezept ist für 4 Personen
3 Kohlrabi – schälen und grob raspeln, etwas Salz unterheben – ca 30 min
in einem Sieb abtropfen lassen, das Kohlrabiwasser nicht im Salat verwenden.
2 süß-saure Äpfel – in feine Streifen schneiden
2 Möhren raspeln
1 kleine Dose feine Erbsen
11/2 Zitrone
20g Cranberries grob
50g Mandelspalten ohne Öl rösten
4 EL Schmand, weißen Pfeffer, Salz
3 EL Zucker
5 EL Kernöl
1 Bund Dill
1/2 Bund glatte Petersilie

Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut vermischen – abschmecken –
Öl und Dill zugeben – fertig.

Den Salat könnt ihr auch gut mit zur Arbeit oder zum Picknick mitnehmen.

Kohlrabi schmeckt gut als Rohkost in Salaten oder man knabbert ihn mit einem leckeren Dip

Kohlrabi bildet eine prima Grundlage für Suppen und eignet sich als Beilage zu Fisch und Fleisch. Auch die Kohlrabiblätter sollten mit verwendet werden. Die kleineren, frischen Kohlrabiblätter zerkleinern und mit dem Dill über die Gerichte streuen oder sie in einem Smoothie  verarbeiten. Die Kohlrabiblätter enthalten noch mehre Vitamin C und Eisen als die Knolle selber.

Kohlrabi und Gurkensalat

Kohlrabi mit saurer Sahne – ganz einfach und schnell

Kohlrabi klein schneiden und in etwas Rapsöl andünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen und bissfest dünsten. Den Topf vom Herd nehmen, und 1 EL saure Sahne unterrühren. Dill und frische Kohlrabiblätter klein schneiden und über die Kohlrabi streuen. Dazu ein Gurkensalat mit Essig und Öl und Kartoffeln. Schnell, erfrischend und leicht. Dazu passen natürlich auch Fisch oder Fleisch.