Haferplätzchen

Haferplätzchen

Leckere Plätzchen mit wenig Zucker für die Herbsttage.

Zutaten für ca 50 Plätzchen

250gHaferflocken, 100g Zartbitterschokolade, 140g Butter, 120g Kokosblütenzucker, 80g brauner Zucker, 1 Prise Salz, 2 Päckchen Vanillezucker, 2 Eier, 300g Dinkelmehl, 200g gemahlene Haselnüsse, 1 Päckchen Backpulver, 300g Schokonibs oder Schokotröpfchen

Zubereitung

Haferflocken und Schokolade getrennt im Blitzhacker oder Mixer fein zerkleinern.

Weiche Butter, Zucker, Vanillezucker, Prise Salz,  2 Eier und die zerkleinerte Schokolade mit dem Handrührer verrühren. Mehl, Backpulver, die zerkleinerten Haferflocken, die gemahlenen Haselnüsse und Schokonibs vermischen und anschließend unter die Ei- Zuckermasse rühren. Die Masse ist recht krümelig, daher ist es gut, den Teig mit den Händen zu verkneten.

Aus dem Teig, mit angefeuchteten Händen, walnussgroße Kugeln formen (ich habe die Plätzchen etwas größer gemacht) und auf, mit Backpapier ausgelegte Bleche, setzen. Die Kugeln etwas platt drücken. Zwischen ihnen etwa 4 cm Platz lassen. Im vorgeheizten Backofen bei Ober- Unterhitze 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 etwa 12 bis 15 Minuten backen. Anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.