Galettes

Galettes

Holt euch Frankreich nach Hause – Bretonische Galettes

Zutaten

300g Buchweizenmehl, 630ml Wasser, 2 Eier, 1 gestrichener TL Salz, 30g Butter 

Zubereitung 

Die Butter wird erwärmt und darf dann etwas auskühlen. Eier, Butter und Salz werden unter das Mehl gehoben und das Wasser wird langsam und unter ständigem Rühren zugegeben. Der glatt gerührte Teig sollte mindestens 1 Stunde ruhen, kann aber schon am Vortag zubereitet werden.

Der Teig wird dann in einer großen Pfanne einseitig, bei nicht zu hoher Hitze, gebraten und noch warm gefüllt. Da schon Butter im Teig ist, reicht es, wenn ihr die Pfanne nur mit Öl ausreibt. Dazu gebt ihr die Füllung, 3 Rezepte gibt es unten, in die Mitte der Galette und schlagt von 4 Seiten nach innen. Ihr dürft natürlich auch Rollen oder einfach Falten. Da seid ihr so frei wie bei den Füllungen.

Thunfischsalat

Thunfisch aus dem Glas, bitte nur aus nachhaltiger Fischerei, ca. 10 kleine saure Gurken, 1 EL Kapern, 1 Lauchzwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 sauren Apfel, Dill, Schnittlauch, Petersilie, eine Prise Zucker, Limetten- oder Zitronensaft einer halben Frucht, Salz, Pfeffer und 6 EL Olivenöl 

Die Zutaten werden in Stücke, Scheiben oder Ringe geschnitten. Alle Zutaten vermischen und etwas ziehen lassen.

Paprikapaste 

Zwei Paprikaschoten längs vierteln und in einer Grillpfanne anrösten. Anschließend in nicht zu kleine Stücke schneiden. ½ Frischkäse, 2 EL Schmand, 5 EL Joghurt, 1 TL Zucker, Saft ½ Limette, ½ Chili in feine Stücke schneiden und ½ TL Paprikapulver (wenn ihr geräucherten habt, nehmt diesen). Alles miteinander vermengen. Fertig

Tomatenpaste 

1 Frischkäse, 150ml Joghurt- min. 3,5%, 6 weiche getrocknete Tomaten- kleingeschnitten, 1 Handvoll kleine Tomaten – entkernen und in Stücke schneiden, 2 EL Tomatenmark, kleines Bund frischen Basilikum zerhacken, 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer

Die Zutaten verrühren, abschmecken, fertig. 


Pancakes mit Blaubeeren und Granatapfelkernen

Pancakes mit Blaubeeren und Granatapfelkernen 

Wer mag dieses Gericht nicht …?  Pancakes zum Frühstück am Wochenende,wenn mehr Zeit ist, oder zum Kaffee am Nachmittag, mit frischen Früchten serviert, sind immer eine tolle Leckerei.

Rezept

250 g Mehl, 1 Pk Vanillezucker, ½ Pk Backpulver, 2 Eier, 1 große Prise Salz, 175 ml Milch, 1 El Speiseöl, Puderzucker zum Garnieren und Beeren

Zubereitung 

Gebt das Mehl in ein Gefäß, in dem ihr rühren könnt und das einen Ausgießer hat. Zuerst vermischt ihr den Vanillezucker, Backpulver und das Salz mit dem Mehl, die Mit einem Schneebesen die Eier unterrühren und dabei die Milch zugießen, bis ein glatter Teig entsteht. Zum Schluss das Öl zugeben und schnell mit dem Schneebesen schlagen. Dadurch verbindet sich das Öl mit dem Teig. Ich benutze später kein Öl mehr zum Braten. Der Teig kann jetzt ½ Stunde ruhen. 

Jetzt könnt ihr den Teig in eine kleine beschichtete Pfanne gießen. Der Ausgießer hilft beim Portionieren. Eine Kelle tut es natürlich auch, aber so gibt es weniger Kleckerei um den Herd herum. Mit ein bisschen Übung habt ihr die richtige Menge gefunden, dass die Pancakes nicht zu dünn und nicht zu dick sind.

Etwas Puderzucker darüber und die frischen Beeren dazu, fertig sind die goldgelben, duftenden Pancakes. Die, die es süßer mögen, können diese Leckerei auch mit Ahornsirup (der Klassiker), Honig oder Konfitüre genießen.