Galettes

Galettes

Holt euch Frankreich nach Hause – Bretonische Galettes

Zutaten

300g Buchweizenmehl, 630ml Wasser, 2 Eier, 1 gestrichener TL Salz, 30g Butter 

Zubereitung 

Die Butter wird erwärmt und darf dann etwas auskühlen. Eier, Butter und Salz werden unter das Mehl gehoben und das Wasser wird langsam und unter ständigem Rühren zugegeben. Der glatt gerührte Teig sollte mindestens 1 Stunde ruhen, kann aber schon am Vortag zubereitet werden.

Der Teig wird dann in einer großen Pfanne einseitig, bei nicht zu hoher Hitze, gebraten und noch warm gefüllt. Da schon Butter im Teig ist, reicht es, wenn ihr die Pfanne nur mit Öl ausreibt. Dazu gebt ihr die Füllung, 3 Rezepte gibt es unten, in die Mitte der Galette und schlagt von 4 Seiten nach innen. Ihr dürft natürlich auch Rollen oder einfach Falten. Da seid ihr so frei wie bei den Füllungen.

Thunfischsalat

Thunfisch aus dem Glas, bitte nur aus nachhaltiger Fischerei, ca. 10 kleine saure Gurken, 1 EL Kapern, 1 Lauchzwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 sauren Apfel, Dill, Schnittlauch, Petersilie, eine Prise Zucker, Limetten- oder Zitronensaft einer halben Frucht, Salz, Pfeffer und 6 EL Olivenöl 

Die Zutaten werden in Stücke, Scheiben oder Ringe geschnitten. Alle Zutaten vermischen und etwas ziehen lassen.

Paprikapaste 

Zwei Paprikaschoten längs vierteln und in einer Grillpfanne anrösten. Anschließend in nicht zu kleine Stücke schneiden. ½ Frischkäse, 2 EL Schmand, 5 EL Joghurt, 1 TL Zucker, Saft ½ Limette, ½ Chili in feine Stücke schneiden und ½ TL Paprikapulver (wenn ihr geräucherten habt, nehmt diesen). Alles miteinander vermengen. Fertig

Tomatenpaste 

1 Frischkäse, 150ml Joghurt- min. 3,5%, 6 weiche getrocknete Tomaten- kleingeschnitten, 1 Handvoll kleine Tomaten – entkernen und in Stücke schneiden, 2 EL Tomatenmark, kleines Bund frischen Basilikum zerhacken, 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer

Die Zutaten verrühren, abschmecken, fertig. 


Buchweizengalettes mit Bohnenpaste

Buchweizengalettes

Buchweizengalettes mit Bohnenpaste

Galettes werden eigentlich gefaltet, hier gibt es sie einmal anders – als Wrap mit Bohnenpaste

Bohnenpaste 

Zutaten

400g Kidneybohnen aus der Dose, 200g Cashewkerne, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, ½ Zitrone, 2-3EL Tomatenmark, 2EL Agavendicksaft, ½ Chili, Salz

Zubereitung

Zwei Richtungen sind durch nur drei unterschiedliche Gewürze möglich: Gemörserter Kreuzkümmel führt uns nach Nordafrika, mit einem Öl von geröstetem Sesam und etwas von der schon öfter  erwähnten „Fünf Gewürzemischung“ reisen wir nach Asien.

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe werden fein gewürfelt in 5 EL Öl glasig geschmort, das Tomatenmark und die gehackte Chili zugeben und anrösten. Der Topf kann vom Herd genommen werden. Nun kommen die abgegossenen und abgespülten Bohnen, die gerösteten Cashewkerne und alle anderen Zutaten und Gewürze dazu. Mit einem Mixstab wird die Masse cremig püriert. Hat die Paste eine zu feste Konsistenz, kann durch Zugabe von Öl und Wasser die Streichfähigkeit erreicht werden.

Buchweizen Galettes   

Zutaten

250 g Buchweizenmehl, 1 Ei, 350 ml Milch, 350 ml kaltes Wasser, 2 Tl Salz, 50 g Butter- lauwarm geschmolzen, gerösteter Sesam

Zubereitung

Das Buchweizenmehl mit dem Salz, dem Ei und der Milch glatt verquirlen, dann das Wasser und anschließend die geschmolzene Butter einarbeiten. Den Teig etwa 1 Stunde ruhen lassen.
Eine große beschichtete Pfanne erhitzen. Von der Platte nehmen, eine 3/4 Schöpfkelle Teig hineingeben, gleichmäßig verteilen und wieder auf die heiße Herdplatte stellen. Wenn die Ränder sich lösen, die Galette wenden. Die Galettes sollten nicht mit zu starker Hitze und nicht zu dunkel gebacken werden, zum Rollen sollen sie geschmeidig sein.

Die Bohnenpaste gleichmäßig auf die Galettes streichen, rollen und sie außen mit etwas Agavendicksaft bestreichen und in den gerösteten Sesamsamen wälzen.

Guten Appetit

Buchweizenwraps