Pancakes mit Blaubeeren und Granatapfelkernen

Pancakes mit Blaubeeren und Granatapfelkernen 

Wer mag dieses Gericht nicht …?  Pancakes zum Frühstück am Wochenende,wenn mehr Zeit ist, oder zum Kaffee am Nachmittag, mit frischen Früchten serviert, sind immer eine tolle Leckerei.

Rezept

250 g Mehl, 1 Pk Vanillezucker, ½ Pk Backpulver, 2 Eier, 1 große Prise Salz, 175 ml Milch, 1 El Speiseöl, Puderzucker zum Garnieren und Beeren

Zubereitung 

Gebt das Mehl in ein Gefäß, in dem ihr rühren könnt und das einen Ausgießer hat. Zuerst vermischt ihr den Vanillezucker, Backpulver und das Salz mit dem Mehl, die Mit einem Schneebesen die Eier unterrühren und dabei die Milch zugießen, bis ein glatter Teig entsteht. Zum Schluss das Öl zugeben und schnell mit dem Schneebesen schlagen. Dadurch verbindet sich das Öl mit dem Teig. Ich benutze später kein Öl mehr zum Braten. Der Teig kann jetzt ½ Stunde ruhen. 

Jetzt könnt ihr den Teig in eine kleine beschichtete Pfanne gießen. Der Ausgießer hilft beim Portionieren. Eine Kelle tut es natürlich auch, aber so gibt es weniger Kleckerei um den Herd herum. Mit ein bisschen Übung habt ihr die richtige Menge gefunden, dass die Pancakes nicht zu dünn und nicht zu dick sind.

Etwas Puderzucker darüber und die frischen Beeren dazu, fertig sind die goldgelben, duftenden Pancakes. Die, die es süßer mögen, können diese Leckerei auch mit Ahornsirup (der Klassiker), Honig oder Konfitüre genießen.


Dessertkuchen

dessertkuchenstücke

Er ist nicht knusprig und nicht fest, eher ein Dessert als ein Kuchen, mit einer weichen cremigen Konsistenz, fast schon ein Pudding, der auf der Zunge zergeht.

Zutaten

125 g ganz weiche Butter, 130 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, Abrieb von 2 Zitronen und Saft einer Zitrone, 4 Eier, 1 TL Vanilleextrakt, 120 g Mehl, 1 TL Backpulver, 350 ml Milch, eckige Backform von ca. 23 x 23 cm (die Form muss ganz dicht sein), Puderzucker zum bestäuben.

Zubereitung

Den Backofen auf 160 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die 4 Eigelb in einer anderen Schüssel mit dem Zucker, der Prise Salz, dem Vanillezucker und dem Vanilleextrakt schaumig rühren.

Die weiche Butter unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit der flüssigen Masse verrühren. Den Zitronenabrieb und den Zitronensaft zugeben, gut vermischen.

Die Milch nun langsam einrühren. Den Eischnee unterheben, so dass noch kleine Eischneeflocken bleiben.

Backzeit: ca. 50 Minuten bei 160 Grad

Dessertkuchen mit Zitronen

 

 

Traumhafte Desserts – schnell gemacht

IMG_0434

Meine Mutter und ihre Freundinnen haben immer tolle Ideen für schnelle Desserts. Hier sind zwei Rezepte, leider nur ein Foto mit einem Dessert. Ein Nachtisch war schon schwups aufgegessen bevor ich den Fotoapparat holen konnte.

IMG_1484

Nun zu den Rezepten

Orangen- Mascarpone- Creme

Zutaten für 4 – 6 Personen
500 g Mascarpone
500 g Magerquark
100 g Zucker
2 Vanillezucker
6 -8 EL Eierlikör
3 Dosen Mandarinen

Zubereitung

  • Die Mandarinen abtropfen lassen und den Saft auffangen.
  • Vom Saft 130 ml abnehmen und mit der Mascarpone, dem Magerquark, dem Zucker + Vanillezucker und dem Eierlikör verrühren.
  • Abwechselnd eine Lage der Creme und eine Lage Mandarinen in einer Schüssel schichten.
  • Zum Schluss mit Mandarinen und Schokostreuseln verzieren.

Nachtischtraum

Zutaten
Löffelbisquittes
Eierlikör
1 Becher Sahne + 1 Päckchen Sahnesteif
1 Becher Schmand
1 EL Zitronensaft
1 EL Speisestärke oder 3 EL Gelierzucker
Beerenmischung Tiefkühl

Zubereitung

  • Die Beerenmischung in einem Topf auftauen.
  • Eine flache Schüssel mit Löffelbisquittes auslegen, den Eierlikör darüber gießen, so dass die Bisquittes gut bedeckt sind, kurz einziehen lassen.
  • Sahne zusammen mit einem Päckchen Sahnesteif schlagen und anschließend mit Schmand und Zitronensaft vermischen.
  • Die Masse auf die mit dem Eierlikör bedeckten Löffelbisquittes geben.
  • In einer Tasse 1EL Speisestärke mit etwas Flüssigkeit von den Beeren oder Wasser verrühren und zu der Beerenmischung geben (statt der Speisestärke 3 EL Gelierzucker verwenden, dann nicht mehr nachsüßen ) und unter Rühren kurz aufkochen, mit Zucker abschmecken, abkühlen lassen und auf die Creme geben.
  • Kühl stellen.