Ischia und der Duft von Zitronen

imageAuf der Insel Ischia gibt es traumhaft viele Zitronenbäume. Ihre Früchte finden wir in vielen Speisen und Getränken, im leckeren Limoncello- ein Zitronenlikör, im Zitronenkuchen, in Marmeladen, Vinaigrettes und Marinaden, in Pasta und im Eis.

Manchmal pflückt Antonio frische Zitronen vom Baum, die mit der dicken Schale. Mit der Schale schneidet er sie in Scheiben, gibt dann frischen Pffeffer, Salz und Olivenöl dazu. So wird es gegessen. Es ist Geschmacksache, für mich ist das nichts. Aber es ist sehr erfrischend und die Säure hat eine antibakterielle Wirkung, regt den Stoffwechsel an, stärkt das Immunsystem.

Ich warte auf das Rezept von Alidas Torta Caprese

3 Gedanken zu “Ischia und der Duft von Zitronen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s